Top-News: Amerikaner und Kanadier in Nigeria entführt, zwölf Tote bei Selbstmordanschlag in Maiduguri, Hungersnot in Äthiopien

Abuja, Maiduguri (Nigeria), Äthiopien – die wichtigsten Meldungen für den 18.01.2018

1. Unbekannte haben eine Gruppe im nigerianischen Bundesstaat Kaduna auf dem Weg nach Abuja überfallen. Dabei wurden zwei Polizisten getötet und zwei Amerikaner sowie zwei Kanadier entführt.
reuters.com >>

2. Bei einem Selbstmordanschlag in der nigerianischen Stadt Maiduguri wurden zwölf Menschen getötet und 48 weitere verletzt. Auch in Muna Garage, einem Camp für Obdachlose, ereignete sich ein Selbstmordanschlag. Dabei starben mindestens zehn Menschen.
reuerts.com >>; aljazeera.com >>

3. Wegen der anhaltenden Dürre hat sich die Ernährungssituation in Äthiopien dramatisch verschlechtert – die Situation zwingt Tausende Mädchen in die Frühverheiratung.
worldvision.de >>

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *