Top-News: 34 Tote bei Explosion zweier Autobomben in Bengasi, 24 Menschen durch Landmine bei Boni getötet, Gewalt im Osten der DR Kongo

Bengasi (Libyen), (Mali), DR Kongo – die wichtigsten Meldungen für den 26.01.2018

1. Bei der Explosion zweier Autobomben nahe einer Moschee in Bengasi sind mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen, mindestens 87 weitere erlitten Verletzungen.
edition.cnn.com >>

2. In Mali fuhr ein Lieferwagen, der auf dem Weg von Burkina Faso zu einem Wochenmarkt in der grenznahen Stadt Boni war, auf eine Landmine. Bei der Explosion wurden mindestens 24 Menschen getötet und mehrere weitere schwer verletzt.
dw.com/de >>

3. Menschen, die aus dem Osten der DR Kongo fliehen, berichten von willkürlichen Tötungen, Vergewaltigungen sowie Entführungen durch unidentifizierte bewaffnete Gruppen. Seit Anfang Dezember sind bereits mehr als 10.000 Menschen ins benachbarte Uganda geflohen.
aljazeera.com >>

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *