Top-News: Drei Tote bei Unwettern in KwaZulu-Natal, Streiks an der Uni in Durban dauern an, fünfköpfige Familie in Nambia durch Blitzeinschlag getötet

KwaZulu-Natal & Durban (Südafrika), Mazongendaba (Namibia) – die wichtigsten Meldungen für den 30.01.2018

1. Seit Donnerstag toben in der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal schwere Unwetter. Drei Menschen, darunter ein neunjähriger Junge, wurden getötet, zwei Kinder werden noch vermisst.
news24.com >>

2. Die Polizei feuerte Gummigeschosse auf Angestellte der Technischen Universität von Durban, die im Streik für eine bessere Bezahlung die Anmeldungen auf dem Campus störten.
news24.com >>

3. Am Freitag wurde in Mazongendaba in Namibia eine fünfköpfige Familie durch einen Blitz getötet. Sie hielten sich während des Regens in ihrem Haus auf.
allafrica.com >>

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *